Dr. C. George Boeree: Theorie der Perspektiven







News


d.wieser, reviewed: 27. Mai '16

personality theory
New ebook by PhD C. George Boeree available online:

Personality Theory. A Biosocial Approach



Korrekturvorschläge und Fehlermeldungen nehmen wir via Feedback entgegen.

  • Piaget, Jean (Juni '07)
  • May, Rollo (Dezember '07)
  • Frankl, Viktor Emil (Juni '07)
  • Schlüsselkonzept
  • Vorurteil (Juni '07)
  • Stereotyp (Juni '07)
  • Selbstkontrolle (Juni '07)
  • Referat
  • (Oktober '07)
  • May, Rollo: Die Quellen der Gewalt (November '07)
  • Bauman: Dialektik der Ordnung (Dezember '07)
  • Forschung Online (Juni '07)
  • Nachschlagewerke deutschsprachig (Juni '07)
  • Nachschlagewerke (engl.) (Juni '07)
  • 03. Dezember 07, 10:52

    hallo
    ich schreibe eine arbeit über bettelheim und würde gerne aus einem Text von herrn wieser (bettelheim bruno: so können sie nicht leben) zitieren. doch fürs quellenverzeichnis fehlt mir die ortsangabe.

    könnten sie mir diese angeben?

    [Die Anonymität der Verfasser wird gewahrt.]

    ………….

    Vielen Dank für eine Anfrage, welche online-Quellenangaben problematisiert. Hinweise zur Zitation von Internetquellen wurden diesem Webangebot inzwischen angefügt.


    Schlüsselkonzept
    29. August '07

    Angst

    Die Differenzierung von Furcht und Angst geht auf die Arbeiten des dänischen Religionsphilosophen Kierkegaard zurück. In einem Werk mit dem Titel Der Begriff Angst von 1844 definierte er Furcht als Reaktion auf einen eindeutigen Reiz und Angst als Reaktion auf mehrdeutige oder unklare Reize:

    «Man findet den Begriff Angst kaum jemals in der Psychologie behandelt, ich muss deshalb darauf aufmerksam machen, dass er gänzlich verschieden ist von Furcht und ähnlichen Begriffen, die sich auf etwas Bestimmtes beziehen, während Angst die Wirklichkeit der Freiheit als Möglichkeit für die Möglichkeit ist. Daher wird man beim Tier, eben weil es in seiner Natürlichkeit nicht als Geist bestimmt ist, keine Angst finden.»


    » lesen ...
    Referat
    16. Juni '07

    Die von mir verfassten referatähnlichen Texte stellen meine eigene Leseerfahrung dar und zwar ohne Gewähr bzgl. Fehlerlosigkeit. Der thematische Überblick bietet Interessierten einen ersten orientierenden Einstieg in Frankls Theorie- und Therapiekonzeption. Ich habe mir erlaubt, zu einzelnen Vortragsthemen meine subjektiven Gedanken anzufügen.


    » lesen ...