Dr. C. George Boeree: Persönlichkeitstheorien








News


d.wieser, reviewed: 23. Juli '16

personality theory
New ebook by PhD C. George Boeree available online:

Personality Theory. A Biosocial Approach



Korrekturvorschläge und Fehlermeldungen nehmen wir via Feedback entgegen.

  • Piaget, Jean (Juni '07)
  • May, Rollo (Dezember '07)
  • Frankl, Viktor Emil (Juni '07)
  • Schlüsselkonzept
  • Vorurteil (Juni '07)
  • Stereotyp (Juni '07)
  • Selbstkontrolle (Juni '07)
  • Referat
  • (Oktober '07)
  • May, Rollo: Die Quellen der Gewalt (November '07)
  • Bauman: Dialektik der Ordnung (Dezember '07)
  • Forschung Online (Juni '07)
  • Nachschlagewerke deutschsprachig (Juni '07)
  • Nachschlagewerke (engl.) (Juni '07)
  • 24. Januar 08, 17:30

    Guten Tag,
    nach 6 Stunden intensiven Lesens bin ich jetzt wieder aufgetaucht!

    Vielen Dank für all das Wissen, die Übersichtlichkeit und die überaus verständliche Sprache.

    Ich bin wirklich begeistert und werde mich jetzt mit Elan und Ihrer Homepage als doppelten Boden daran machen, die Abschlussarbeit meiner klientenzentrierten Kunsttherapieausbildung zu schreiben. Alfred Adler im Vergleich mit Carl Rogers.

    [Die Anonymität der Verfasser wird gewahrt.]


    Schlüsselkonzept
    28. Januar '08

    Ethnozentrismus

    Prinzipiell ist Ethnozentrismus eine Kategorie zur Bezeichnung von Beziehungen zwischen Gruppen und meint die Neigung, Menschen anderer Gruppenzugehörigkeit / anderer Gesellschaften vor dem Hintergrund der Normen unserer je eigenen Gruppe und Kultur zu beurteilen. Es ist somit noch ein wenig mehr, als nur die Welt durch die unausweichlichen Filter der eigenen Kultur zu betrachten – Ethnozentrismus bedeutet, dass man Personen aus Fremdgruppen nach den Prämissen eigener Standards wahrnimmt und beurteilt. Dahinter verbirgt sich ein Mangel an (kultureller) Wahrnehmungsfähigkeit für Vielfalt und Varianz, oft schärfer definiert als Unvermögen, die Hintergründe fremder Kulturen und Gesellschaften in die Betrachtung ethnisch fremder Personen einzubeziehen. Es gibt im Übrigen eine Definition, nach der Ethnozentrismus als konzeptueller Rahmen verstanden wird, der auf der Wahrnehmung basiert, die eigene kulturelle / ethnische Gruppe sei anderen Gruppen überlegen – hier also eine Beurteilung mit eindeutiger Wertung.


    » lesen ...
    Referat
    22. Januar '08

    Pohlmann: Die soziale Geburt des Menschen

    Der recht dichte, voraussetzungsvolle Einführungstext widmet sich der sozialisationstheoretischen Reflexion anthropologischer Fragestellungen, die um die Ausformung menschlicher Grundkompetenzen ab dem Zeitpunkt der Geburt kreisen. Neben Sprache, Denken, Selbst-Bewusstsein und sozialer Handlungsfähigkeit bezieht der Autor auch die Ausformung der Körperfähigkeiten in die Darstellung ein.


    » lesen ...